Donnerstag, 23. August 2012

Bald Babypause für Carla und Bente

Maria Fuchs und Nela Schmitz

 gehen in die Babypause

Bei "Rote Rosen" ist Babyalarm: die Darstellerin Nela Schmitz, die auch als "Bente" in der Serie schwanger ist, erwartet ein Kind. Ebenso ihre Kollegin Maria Fuchs ("Carla"). Sie wird sich mit dem Drehende der aktuellen Staffel, also Anfang September, in eine Pause verabschieden, möchte aber so bald wie möglich wieder vor der Kamera stehen. Nela dagegen dreht noch bis Ende September und wird bis Anfang Dezember in der Serie zu sehen sein.

Montag, 6. August 2012

Brisante Dreieckskonstellationen bei SDL


Brisante Dreieckskonstellationen

Lucy Scherer und Moritz Tittel stehen ab 6. September im Mittelpunkt

Melanie Wiegmann, Moritz Tittel und Lucy Scherer am Set (Bild: ARD/ Veronika Sepp)  
  Melanie Wiegmann, Moritz Tittel und Lucy Scherer posieren für die Fotografen. 
Am 6. September startet die neue, bereits achte Staffel von "Sturm der Liebe" mit einer gefährlichen Dreieckskonstellation: Die junge Musikagentin und begnadete Pianistin Marlene Schweitzer (Lucy Scherer) verschlägt es in den Fürstenhof, um ihrer  kapriziösen Mutter Natascha Schweitzer (Melanie Wiegmann) dort zu einem Engagement als Sängerin zu verhelfen. Doch Marlene ist weder begeistert noch erfahren in ihrem Job: Ihre Mutter hat alle bisherigen Manager vergrault – ausbaden darf nun Marlene die divenhaften Eigenarten. Hinzu kommt, dass Marlene seit einem schweren Unfall als kleines Mädchen ein lädiertes Bein hat. Dass ausgerechnet ihre Mutter denselben Mann attraktiv findet, in den sie sich bei ihrer Ankunft im Hotel unsterblich verliebt hat, ist eine Katastrophe. Es handelt sich um den charmanten Bar-Chef Konstantin Riedmüller (Moritz Tittel) …

Ausblick auf die neue Staffel

Lucy Scherer als Marlene und Moritz Tittel als Konstantin (Bild: ARD/ Veronika Sepp)  
Lucy Scherer spielt Marlene, die sich in Konstan, gespielt von Moritz Tittel, verliebt. 
 Doch Marlene hat kaum Erfahrungen mit Männern, ganz im Gegenteil zu ihrer Mutter, die sehr offen mit ihrem Liebesleben umgegangen ist und ein Techtelmechtel mit Konstantin beginnt. Marlene stand immer im Schatten der selbstbewussten Natascha, deshalb hat sie mit der Zeit gelernt sich unterzuordnen. Ihren Gefühlen verleiht Marlene lieber in ihrem Hobby, dem Designen von Schmuck, Ausdruck. Anschluss findet das humpelnde Mauerblümchen unter anderem bei dem Zimmermädchen Mandy Meier (Lara Mandoki). Mandy möchte Marlene zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen und die Frau in ihr wecken.

Xaver und sein Liebesleid

Gruppenbild mit den neuen Darstellern (Bild: ARD/ Veronika Sepp)   
 Melanie Wiegmann, Sarah Elena Timpe, Moritz Tittel, Lucy Scherer, David Paryla und Mareike Lindenmeyer 
 Auch Page Xaver Steindle (Jan van Weyde) hat in der achten Staffel mit Liebesdingen und einer brisanten Dreieckskonstellation zu kämpfen: Es ist um ihn geschehen, als er Julius Königs Nichte Kira (Mareike Lindenmeyer) das erste Mal sieht. Kira kommt verheult und in Brautkleid im Fürstenhof an, um Zuflucht bei ihrem Onkel zu suchen, denn sie wurde vor dem Traualtar stehen gelassen. Doch alle Bemühungen von Xaver helfen nichts: Kira findet eher großen Gefallen an Martin Windgassen (David Paryla). Martin ist nur blöderweise Xavers bester Freund und obendrein der neue Dorfpfarrer … Wenn da mal der geplante Kanada-Trip der drei Freunde nicht im Chaos endet! Zumal dort auch noch André Konopkas (Joachim Lätsch) bislang unbekannte und ziemlich verwöhnte Tochter Sabrina Görres (Sarah Elena Timpe) auftaucht.
Die neue Staffel startet ab 6. September 2012 wie gewohnt Montag bis Freitag, um 15:10 Uhr im Ersten!

www.daserste.de/unterhaltung/soaps-telenovelas/sturm-der-liebe/specials/achte-staffel-sturm-der-liebe-100.html

Freitag, 3. August 2012

"Rote Rosen"-Nacht im NDR

"Rote Rosen"-Nacht im NDR

Am 20. Oktober zeigt der NDR eine "Reportage mit einmaligen Blicken hinter die Kulissen" der Produktion. Die Darsteller von "Rote Rosen" stehen dabei im Vordergrund. Sie führen durch die Studios und berichten über ihre Arbeit am Set. Der Dreh der 45-minütigen Dokumentation dauerte 5 Tage.
Im Anschluss an die Reportage werden die allerersten fünf Folgen der Telenovela ausgestrahlt.
 Quelle: Lüneburger Landeszeitung