Samstag, 28. April 2012

Mit Liebesentzug zur Doppelhochzeit

„Rote Rosen“: Mit Liebesentzug zur Doppelhochzeit

Die beiden besten Freundinnen in der erfolgreichen ARD-Telenovela „Rote Rosen“, Carla (Maria Fuchs) und Britta (Jelena Mitschke), haben ihre Doppelhochzeit gegen ihre Kerle (Torben: Joachim Kretzer, Ben: Hakim Meziani) erst mit der Androhung von Liebesentzug durchsetzen können. Jetzt ging es in Hamburg zur Vorbereitung der Dreharbeiten in die Auswahl ihres „Traums in weiss“. Die Fotos entstanden bei der Kostümprobe im Brautladen "Torrox". Die Hochzeit wird im Mai gedreht und im Juni ausgestrahlt ...

 
(C) Perfect Photo


http://www.perfectphoto.de/

Sonntag, 15. April 2012

'Wege zum Glück' ist wieder da - veredelt mit Hollywood-Hightech


 



Maja Iversen (Andrea Cleven) und Robert Ahlsen (Florian Thunemann) sind das neue Telenovela-Traumpaar im ZDF, das die 'Wege zum Glück' beschreitet. © ZDF / Bernd Jaworek


'Ich hatte mal eine Kollegin ...', erinnert sich da eine Dame, die 'Wege zum Glück'-Fans der ersten Stunde noch gut bekannt sein dürfte. 'Die hat ihren Traumprinzen nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Und ihm ging's genauso.' Bärbel Krause (Birgit Wiedel Weidinger), einst Köchin und Publikumsliebling aus 'Bianca - Wege zum Glück', betreibt in der Neuauflage 'Wege zum Glück - Spuren im Sand' eine Pension und bringt nicht ohne Grund mal kurz das einstige Traumpaar Bianca und Oliver aus der ersten deutschen Telenovela zurück ins Gedächtnis.



Haben sich wieder gefunden: die Jugendfreunde von einst. Von links: Maja Iversen (Andrea Cleven), Robert Ahlen (Florian Thunemann), Greta Sandacker (Greta Galisch de Palma), Markus Overbeck (Philipp Romann). © ZDF / Bernd Jaworek


Denn mit der Rückkehr zur Erfolgsmarke 'Wege zum Glück' will das ZDF an die guten alten Quotenzeiten anknüpfen (ab 7.5., von Montag bis Freitag, 16.15 Uhr), aber das auf der Höhe der Zeit: mit modernen Glückssuchern, in maritimer Atmosphäre, veredelt durch Hollywood-Hightech.

Nach Bianca, Julia, Nina, Luisa, Nora ('Wege zum Glück'), Alisa und Hanna ('Folge deinem Herzen') fand zwar auch Nachfolgerin Lena auf dem Telenovela-Sendeplatz im Zweiten noch die 'Liebe meines Lebens' - aber leider nicht mehr genügend Zuschauer. Auf der Zielgeraden zum Traualtar wurde sie auf den Wiederholungsplatz am Vormittag verbannt.



Glückliche Paare schon zu Beginn der 240 Folgen Telenovela? Mit Irrungen und Wirrungen ist noch zu rechnen. Von links: Robert Ahlsen (Florian Thunemann), Greta Sandacker (Greta Galisch de Palma), Maja Iversen (Andrea Cleven), Arthur Groth (Simon Licht). © ZDF / Bernd Jaworek


Zuletzt vegetierte die sogenannte Medical Daily 'Herzflimmern' am ZDF-Nachmittag vor sich hin, ehe auch sie verlegt wurde: zu ZDFneo. Da besann man sich beim Zweiten Deutschen Fernsehen zurück auf die 2009 eingestellte Marke 'Wege zum Glück', die mit 'Bianca' 2004 und 2005 im Schnitt zwei Millionen Zuschauer hatte, und machte sich mit der bewährten Produktionsfirma Grundy UFA und dem bewährten Autor Rasi Levinas samt Team an eine modernisierte Neuauflage.



Mit ihrem Verlobten Arthur (Simon Licht) ist Maja (Andrea Cleven) nach 18 Jahren an den Ort ihres Kindheitstraumas zurückgekehrt. © ZDF / David Saretzki


Dazu gehört unter anderem, dass Bärbel Krause (Birgit Wiedel Weidinger) ihren Auftritt bereits vor Ausstrahlung der ersten Folge hat: online, in der fünfteiligen Webserie 'Bärbels Tagebuch - Suche nach der neuen Heimat' (www.wegezumglueck.zdf.de). Serienfans erinnern sich vielleicht an eine ähnliche Inszenierung der Rückkehr von Serienbiest Clarissa von Anstetten zur Daily Soap 'Verbotene Liebe' im Ersten. So schlägt Bärbel die Brücke von 'Bianca' zu 'Wege zum Glück - Spuren im Sand'. Hier führt sie nun die Pension 'Elephant' in Nordersund, einem fiktiven Küstenstädtchen an der Ostsee.



Schicksal? Nach 18 Jahren begegnen sich die ehemals besten Freundinnen Maja (Andrea Cleven, links) und Greta (Greta Galisch de Palma) in ihrem Heimatort an der Ostsee wieder. © ZDF / David Saretzki


Dort treffen sich nach 18 Jahren auch die Freunde Maja (Andrea Cleven), Greta (Greta Galisch de Palma), Robert (Florian Thunemann) und Markus (Philipp Romann) wieder. Ihre Kindheit haben sie gemeinsam am Strand verbracht; bis eine Sturmflut über den Ort kam und Unglück über die vier brachte. Doch nun will es das Schicksal so, dass Maja und Greta, die Nordersund damals verlassen hatten, zeitgleich zurückkehren. Das Kleeblatt von einst ist wieder komplett. Bei Maja und Robert lebt schnell mehr als nur die freundschaftliche Verbindung wieder auf. Allerdings sind beide gerade frisch verlobt - und zwar nicht miteinander.



Greta Sandacker (Greta Galisch de Palma) und Robert Ahlsen (Florian Thunemann) wollen sich gemeinsam in Nordersund niederlassen. © ZDF / rawid PHOTOGRAPHY David Saretzki


Dass das Liebesglück diesmal nicht durch die äußeren Umstände, sondern die Liebenden selbst verhindert wird, gehört fürs ZDF ebenfalls zur Innovation des Genres. 'Wir werden eine Liebesgeschichte erzählen, die sich stark von den Handlungen bekannter Telenovelas unterscheidet', verspricht Redakteur Stefan Sasse. Altbewährt gibt es aber auch wieder einige Intrigen aufzuklären und Traumata aufzuarbeiten. Doch wie weiß Bärbel aus ihrer reichen Telenovela-Erfahrung? - 'Liebe findet ihren Weg, sie braucht nur Zeit dafür.' So ziemlich genau 240 Episoden sind dafür vorgesehen.



'Es bärbelt wieder': Birgit Wiedel Weidinger kehrt in ihrer Rolle als Bärbel Krause aus 'Bianca - Wege zum Glück' auf den Telenovela-Sendeplatz im ZDF zurück. Links: Oliver Chomik als Kai Engelhardt. © ZDF / David Saretzki


Die werden derzeit hauptsächlich in Potsdam Babelsberg produziert, und das mit großem technischen Aufwand. Auf einer Fläche von 486 Quadratmetern wurde dort eine kleine Hafenstadt errichtet - samt Leuchtturm. 'Allein in den ersten Folgen werden wir beispielsweise Bilder einer Flutkatastrophe zeigen, die sich mit jedem Kinofilm messen können', kündigt Redakteur Guido Reinhardt an. Wie das geht? Während es für den Zuschauer so aussieht, als würden die Schauspieler vor ewig sonniger Kulisse die Meeresluft atmen oder vor den Wassermassen der Sturmflut fliehen, spielen sie in Wahrheit auch bei den Außendrehs vor einer grünen Wand.

Erst nach der digitalen Nachbearbeitung werden im Hintergrund die Sonne auf dem Wasser und die Nordlichter am Himmel glitzern. Das Hightech-Verfahren, das man von Hollywood-Blockbustern kennt, soll auch der ZDF-Telenovela wieder zu neuem Glanz verhelfen. Denn nicht nur für Maja und Robert stellt sich die Frage: Lässt sich das Glück vergangener Tage zurückholen?

© 2012 teleschau - der mediendienst
http://www.monstersandcritics.de/artikel...Cck-zur%C3%BCck

Dienstag, 10. April 2012

Verlängerung der Telenovela steht bevor mit Jule

"Rote Rosen": Kim-Sarah Brandts kehrt zurück
Verlängerung der Telenovela steht bevor


Die Telenovela "Rote Rosen" steht vor der Verlängerung: Die ARD plant 400 weitere Folgen. "Rote Rosen" sahen in diesem Jahr durchschnittlich 1,7 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 15,8 Prozent entspricht. Die ARD-Gremien müssen die geplante Verlängerung noch genehmigen.

Fest steht dagegen bereits die Rückkehr von Kim-Sarah Brandts. Ihre Serienfigur Jule Jansen hat in München als Journalistin Karriere gemacht. Als Jule jedoch ihre Oma Johanna nach der Reha zurück nach Lüneburg begleitet, wächst die Sehnsucht, in den Kreis der Familie und Freunde zurückzukehren.

Kaum zurück, bändelt Jule mit Lars Winter (Peter Foyse) an, Susanns Sohn und Junior-Chef des väterlichen Baukonzerns. Kurz darauf verschwindet Lars' Vater Roman (Johannes Terne) spurlos, die Familie des Baulöwen wird erpresst. Lars liegt mit seiner intriganten Stiefschwester Bente (Nela Schmitz) im Clinch um die Macht im Konzern. Auf einer Baustelle wird er durch einen Konstruktionsfehler auch noch schwer verletzt. Zu sehen ist Kim-Sarah Brandts ab Folge 1265, die voraussichtlich am 21. Mai im Ersten ausgestrahlt wird.

Bild: ARD/Thorsten Jander
http://www.wunschliste.de/tvnews/14940