Freitag, 28. Oktober 2011

Magdalena Neuner übernimmt Gastrolle in SDL

Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner gibt ihr Schauspieldebüt:

Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner gibt ihr Schauspieldebüt: Die 24-Jährige wird für vier Folgen eine Gastrolle in der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" übernehmen, berichtet die Münchner Zeitung "tz" . Verstellen muss sie sich aber nicht - die zweifache Goldmedaillen-Gewinnerin von Vancouver spielt sich selbst.

"Ich bin ein großer Fan der Serie. Ich schaue sie im Hotelzimmer immer mit meiner Mannschaftskameradin Nadine Horchler", sagte Neuner der Zeitung. Horchler habe dann auch die Gastrolle eingetütet: Sie habe bei der ARD und der Produktionsfirma angefragt und diese hätten die Idee aufgegriffen. Ausgestrahlt werden sollen die Folgen voraussichtlich gegen Ende des Jahres - also zu einer Zeit, wo Neuner mitten in der Saison steckt und zwischen den Wettbewerben wieder im Hotel Zeit zum Fernsehgucken haben wird.

http://unterhaltung.t-online.de/magdalen..._50986102/index

Samstag, 22. Oktober 2011

ZDF-Telenovela «Herzflimmern»,

Ab Mitte Oktober werden die Uhren im fiktiven Sonnenberg, dem Handlungsort der ZDF-Telenovela «Herzflimmern», neu gestellt. Zahlreiche Figuren, darunter auch die weibliche Hauptrolle (gespielt von Nova Meierhenrich) verlassen die Serie, neue Charaktere stoßen hinzu. Die neue Hauptrolle Laura von Hagen (Nina Schmieder, Foto) ist voraussichtlich am 11. Oktober erstmals um 16.15 Uhr im Zweiten zu sehen, am gleichen Tag feiert auch Stephan Schill als Prof. Dr. Martin Conrad seinen Einstand. Zwei Wochen später steigt Sabine Bach als Mutter von Laura neu in die Medical Daily ein.

Eigentlich waren 200 Folgen von «Herzflimmern» geplant – um den neuen Geschichten aber etwas Zeit zu geben (nicht zuletzt müssen die Autoren schließlich einen größeren Handlungsbogen spannen) – hat das ZDF noch einmal nachgelegt und weitere 55 Ausgaben geordert. Die Bavaria kommt mit ihrer Serie somit auf mindestens 255 Ausgaben.

- „Die Geduld, die hier an den Tag gelegt wird, ist vorbildlich. Man hätte auch anders reagieren können. Natürlich geben wir jetzt alles, um «Herzflimmern» zu einem dauerhaften Erfolg zu führen“, lobte Bavaria-Chef Dr. Matthias Esche in der vergangenen Woche. Inhaltlich werde man sich künftig mehr an Telenovelas orientieren. Zudem glaubte der Bavaria-Chef in der vergangenen Woche noch, den Tiefpunkt hinter sich gelassen zu haben. Aber zu früh gefreut: Am Dienstag holte die Serie gerade einmal noch 1,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen – somit spielte das ZDF in einer Liga mit sixx oder VIVA zu dieser Zeit.

Esche gibt sich dennoch kämpferisch: „Wir geben nicht auf bevor wir nicht alles probiert haben“, sagte der Bavaria-Chef der Teleschau. Angesichts der aktuellen Quoten scheint das Ziel von «Herzflimmern» - nämlich den ZDF-Senderschnitt auch nur annähernd zu erreichen – wirklich in weitere Ferne gerückt. Deshalb will die Bavaria mit ihrer Serie zunächst einmal die Zweistelligkeit in Angriff nehmen.
http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=52329&p3=

Sonntag, 2. Oktober 2011

Herzflimmern


Neue Ärzte, ein neuer Drehort und eine schwangere Karen Webb: Das ZDF hat viele Ideen, um die schwächelnde Serie Herzflimmern - Die Klinik am See aus dem Quotentief zu holen. Am Dienstag fiel in den Bavaria-Studios in Grünwald bei München so etwas wie der Startschuss zum Neuanfang. Die schwangere Leute-heute-Moderatorin Karen Webb (achter Monat, es wird ein Mädchen) ließ sich beim Ultraschall filmen. Sie spielt in einer Gastrolle eine - wie passend - schwangere Radio-Moderatorin. «Was den dicken Bauch betrifft, muss ich niemandem etwas vormachen», sagte sie.
Und die ZDF-Moderatorin ist nicht der einzige Trumpf, den der Sender aus dem Ärmel ziehen will, um die Serie zu retten. Auch der frühere Lümmel von der ersten Bank, Hansi Kraus, wird künftig mitspielen - als Bauer Hans Lechner auf einem Hof in Murnau. Mit ihm kommen gleich sieben weitere neue Schauspieler, die frischen Wind und neue Geschichten in die Klinik am See bringen sollen. Dafür müssen andere gehen: Moderatorin Nova Meierhenrich zum Beispiel, die als TV-Ärztin Marie in der Serie zwischen zwei Männern stand.
Meierhenrichs Abschied war laut ZDF lange geplant. Die Geschichte ihrer Figur sei auserzählt. Die neue junge, weibliche Hauptfigur wird in Zukunft von einer anderen Blondine verkörpert: von der Münchner Schauspielerin Nina Schmieder (Jahrgang 1985). «Jede tägliche Serie braucht von Zeit zu Zeit neue Impulse, und es bedarf permanenter Format- und Konzeptarbeit, um für die Zuschauer spannend und unterhaltsam zu bleiben», schreibt das ZDF auf der Homepage der Serie. «Vor diesem Hintergrund ist es richtig, dass Nova Meierhenrich die ZDF-Daily Herzflimmern - die Klinik am See in einigen Wochen verlässt.» Bis Oktober wird sie noch zu sehen sein. Außerdem wird in der Serie, die so etwas wie eine Mischung aus Schwarzwaldklinik und Grey's Anatomy ist, das bayerische Lokalkolorit in Zukunft eine (noch) größere Rolle spielen.
Caroline Beil glaubt an ihre Serie
Nach den ersten 100 Folgen sei ohnehin so etwas wie eine zweite Staffel geplant gewesen, heißt es vom Sender. In den kommenden 100 Folgen soll alles - oder zumindest vieles - anders werden. Und das ist wohl auch bitter nötig. Die Serie, die auf dem Sendeplatz werktags um 16.15 Uhr ausgestrahlt wird und die zuletzt durchaus erfolgreiche Telenovela Lena - Liebe meines Lebens aus dem Programm kickte, liegt derzeit bei Marktanteilen von im Schnitt acht Prozent. Damit bleibt Herzflimmern, das als «erste Medical Daily im deutschen Fernsehen» durchstarten wollte, deutlich unter dem Senderdurchschnitt von gut zwölf Prozent. Und von den zu Anfang ausgegebenen Zielen von mindestens 15 Prozent Marktanteil ist die Serie weit entfernt.
http://www.news.de/medien/855215057/neue-chance-fuer-zdf-serie-herzflimmern/1/