Mittwoch, 24. Februar 2010

Ronja Peters steigt bei «Eine wie keine» ein

Die ehemalige «Schloss Einstein»-Hauptdarstellerin wird ab März eine wichtige Rolle in der Soap übernehmen. Andere Schauspieler müssen möglicherweise gehen.

Redakteur: Manuel Weis
Von teils massiven Änderungen ist die Rede, wenn man derzeit über die quotenschwache Sat.1-Soap «Eine wie keine» spricht. Hinter den Kulissen stand in den vergangenen Wochen so ziemlich alles auf dem Prüfstand – erkennbare Änderungen werden ab März auf dem Bildschirm zu sehen sein. In die Serie, die dann übrigens wieder um 18.00 Uhr beginnt, werden zwei neue Gesichter einsteigen. Eugen Bauder (Foto) verkörpert dann den Frauenschwarm „Mo“ Berg – der 23-Jährige wird mit seiner Figur dann den Azubis Chris und Jessica den Kopf verdrehen. Erstmals ist er am 09. März 2010 zu sehen.

Einen Tag später taucht Ronja Peters erstmals in der Sat.1-Daily auf. Peters ist dem Publikum aus der Serie «Schloss Einstein» bekannt, wo sie zwischen 2007 und 2009 die Hauptrolle Karla Bussmann spielte. Im September 1989 geboren, zog sie von Norddeutschland nach Erfurt, machte dort ihr Abitur und lebt nun in Berlin, wo die Sat.1-Soap hergestellt wird.

In der Serie spielt sie die kleine Schwester der Hauptfigur Manu Berlett. Welche Geschichten sich genau um sie drehen werden, ist derzeit noch geheim. In «Eine wie keine» wird Peters Jana Blaschke heißen und dem Vernehmen nach in der nächsten Zeit eine wichtige Rolle in der Seifenoper spielen. Ob sie mit „Mo“ Berg zu einem weiteren Liebespaar des Formats wird, ist aktuell nicht bekannt. Starten wird sie allerdings vorerst mit einem kleinen Auftritt.

Unterdessen erklärte eine Sprecherin des Formats, dass bereits erste Ausstiege möglich seien. Zwei Figuren könnten die Serie möglicherweise verlassen – in den Drehbüchern sei dies aber noch nicht festgelegt. Namen wollte sie ebenso wenig nennen wie Gerüchte aus dem Internet bestätigen, wo erste mögliche Aussteiger bereits diskutiert werden.

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=40373&p3=

"Dahoam is Dahoam" Reise Fieber

Lansinger packt das Reise-Fieber
Die Darsteller, Produzenten und Drehbuchautoren von "Dahoam is Dahoam" fiebern dem 1. März entgegen. Dann nämlich tingelt der DiD-Zirkus zum fünften Mal durch die bayerischen Lande. Kommen Sie zu den Veranstaltungen bei Ihnen dahoam ums Eck - die Stars und Macher freuen sich auf Sie, auf Ihre Meinung, Anregungen und Ideen!

Auch bei Ihnen in der Nähe macht das DiD-Team Halt.
Schauen Sie einfach bei einer der Veranstaltungen vorbei.
Sie sind ganz herzlich eingeladen!

Die Veranstaltungen beginnen jeweils gegen 19.00 Uhr

DiD-Tour-Termine Montag, 01.03.10, Trostberg
Landgasthof Purkering
Purkering 1
83308 Trostberg

In Trostberg dabei sind: Tommy Schwimmer, Andrea Schmidt, Horst Kummeth, Werner Rom, Michael Schreiner, Jale Arikan, Wilhelm Manske und Christine Reimer.
Dienstag, 02.03.10, Obergünzburg (Allgäu)

Gasthof Goldener Hirsch
Marktplatz 4
87634 Obergünzburg
Tauschen Sie sich in Obergünzburg aus mit: Heidrun Gärtner, Bernhard Ulrich, Daniela März, Peter Rappenglück, Herbert Ulrich und Erich Hallhuber.


Donnerstag, 04.03.10, Weichering
(bei Neuburg a. d. Donau)

Landgasthof Vogelsang
Bahnhofstraße 24
86706 Weichering
In Weichering erwarten Sie: Ursula Erber, Wilhelm Manske, Senta Auth, Martin Wenzel, Brigitte Walbrun und Theresa Rizos.


Montag, 08.03.10, Viechtach (Bayerischer Wald)

Hotel Schmaus
Stadtplatz 5
94234 Viechtach
Treffen Sie in Viechtach: Tommy Schwimmer, Brigitte Walbrun, Bernhard Ulrich, Daniela März, Hermann Giefer, Harry Blank, Doreen Dietel und Alexa Eilers.
http://www.br-online.de/bayerisches-fern...65017480360.xml

Dienstag, 23. Februar 2010

Krimikomödie mit Jeanette Biedermann

Biedermann beginnt Dreharbeiten nach Sat.1-Reihe "Anna und die Liebe"

Krimikomödie mit Jeanette Biedermann

Jeanette Biedermann über Motivationsprobleme, musikalische Vielfalt und ihre
Schauspielerei oder Musik? Beides geht zusammen und ist nur eine Frage der Organisation, sagt Jeanette. (Quelle: David Cuenca / Universal)


Kaum hat Jeanette Biedermann die Dreharbeiten zur täglichen Serie "Anna und die Liebe" abgeschlossen, hat sie schon mit der Produktion eines neuen Fernsehfilms begonnen. Seit Montag, dem Tag ihres 29. Geburtstages, steht die Schauspielerin in Berlin für die Krimikomödie "Callgirl Undercover" vor der Kamera, wie der Sender Sat.1 mitteilte.

Als das Callgirl Lizzy (Biedermann) den gewissenlosen Zuhälter Kante (Dirk Borchardt) bei einem Mord beobachtet, wird ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Ihr erster Weg auf der Flucht führt Lizzy in die schützenden Mauern des Landeskriminalamts, wo sie durch Zufall einen Job als Sekretärin ergattert und ihre Vergangenheit aufzuarbeiten beginnt.

Neben Biedermann wirkt Stephan Luca als Kriminalkommissar mit. Regie führt Ulli Baumann nach einem Drehbuch von Arndt Stüwe. Am 2. März ist Biedermann nach knapp eineinhalb Jahren zum vorerst letzten Mal in der Telenovela "Anna und die Liebe" zu sehen. Zusammen mit ihrer großen Liebe Jonas (Roy Peter Link) verlässt Anna Berlin, um in Los Angeles mit ihrer gemeinsamen Agentur ein neues Leben zu beginnen.

http://satundkabel.magnus.de/programm/QQ...ter-berlin.html

Montag, 15. Februar 2010

«Verliebt in Berlin» bei VIVA

«Verliebt in Berlin» bei VIVA

Die Rückkehr der Lisa Plenske. Obgleich man mit «Lotta in Love» baden ging, wagt VIVA einen neuen Versuch mit einer Telenovela: «Verliebt in Berlin» landet in der Primetime.

Redakteur: Marco Croner
Im Juni 2007 fasste die Video- und Informations-Verwertungsanstalt das Vorhaben, die Thematik der Liebe im großen Stil zu recyclen: Die romantischen Geschichten der «Lotta in Love», verkörpert von Janin Reinhardt, fanden Einzug in die Primetime und waren montags bis freitags um 20:00 Uhr zu sehen. Doch der vornehmlich auf Musik ausgerichtete Sender feierte mit der 130 Episoden umfassenden Telenovela ebensowenig Erfolg wie es die rote Sieben im Vorjahr bei der Erstausstrahlung tat. Nach 99 Folgen zog man die Reißleine und beendete die Ausstrahlung.

Anhänger werden sich erinnern, dass die Figur Alex bzw. Lotta ihren ersten Auftritt in «Verliebt in Berlin» hatte, auf dem Schwesternsender Sat.1, der mit letztgennntem Format ins Quotenglück verfiel. Nun soll Elisabeth „Lisa“ Plenske das deutsche Publikum auch zu VIVA führen. Die Wiederaufführung nimmt am 8. März 2010 um 21:00 Uhr ihren Anfang. Wiederholt werden die Folgen am folgenden Tag um 14:00 Uhr. Neben der werktäglichen Ausstrahlung weicht an Sonntagen zusätzlich das Magazin «VIVA Top 100» - alle Episoden der jeweiligen Woche werden erneut aufbereitet.

«Verliebt in Berlin» erzählt von Lisa Plenske (Alexandra Neldel), die einer Tätigkeit in der Modebranche nachgehen möchte, jedoch auf das Catering umsteigen muss, um ihrem Traum näher zu kommen. Apropos Traum: Ihr Vorgesetzter David Seidel scheint der perfekte Mann für Lisa zu sein, würde er sie nur bemerken.[/i]
Im Juni 2007 fasste die Video- und Informations-Verwertungsanstalt das Vorhaben, die Thematik der Liebe im großen Stil zu recyclen: Die romantischen Geschichten der «Lotta in Love», verkörpert von Janin Reinhardt, fanden Einzug in die Primetime und waren montags bis freitags um 20:00 Uhr zu sehen. Doch der vornehmlich auf Musik ausgerichtete Sender feierte mit der 130 Episoden umfassenden Telenovela ebensowenig Erfolg wie es die rote Sieben im Vorjahr bei der Erstausstrahlung tat. Nach 99 Folgen zog man die Reißleine und beendete die Ausstrahlung.

Anhänger werden sich erinnern, dass die Figur Alex bzw. Lotta ihren ersten Auftritt in «Verliebt in Berlin» hatte, auf dem Schwesternsender Sat.1, der mit letztgennntem Format ins Quotenglück verfiel. Nun soll Elisabeth „Lisa“ Plenske das deutsche Publikum auch zu VIVA führen. Die Wiederaufführung nimmt am 8. März 2010 um 21:00 Uhr ihren Anfang. Wiederholt werden die Folgen am folgenden Tag um 14:00 Uhr. Neben der werktäglichen Ausstrahlung weicht an Sonntagen zusätzlich das Magazin «VIVA Top 100» - alle Episoden der jeweiligen Woche werden erneut aufbereitet.

«Verliebt in Berlin» erzählt von Lisa Plenske (Alexandra Neldel), die einer Tätigkeit in der Modebranche nachgehen möchte, jedoch auf das Catering umsteigen muss, um ihrem Traum näher zu kommen. Apropos Traum: Ihr Vorgesetzter David Seidel scheint der perfekte Mann für Lisa zu sein, würde er sie nur bemerken.

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=40204&p3=

Freitag, 5. Februar 2010

SDL - Besuch aus Kanada

Ein Traumpaar kehrt zurück: Die inzwischen schwangere Emma (Ivanka Brekalo) kommt in Episode 1.019 (voraussichtlicher Sendetermin: 23. Februar) für sechs Folgen aus Kanada angereist, ihr Ehemann Felix (Martin Gruber) drei Folgen später (Folge 1.022, Sendetermin: 26. Februar).

Die "Fürstenhofler" freuen sich riesig über das Wiedersehen – doch richtig glücklich ist die Zeit in Oberbayern für das Ehepaar nicht. Emmas Halbschwester Rosalie (Natalie Alison) liegt nach einem Mordanschlag ihrer machtgierigen Schwiegermutter Cosima (Gabrielle Scharnitzky) im Koma ...

Quelle: ARD